Lost Childhood
Holocaust Child Survivors

אנו מחוייבים להשגת פיצויים בגין "ילדות עשוקה"

     
עברית  |  English  |  
דף הבית >> ספרייה >> ספרים Books >> BooksD >> Die Darstellung des Holocaust in der fiktionalen Kinder- und Jugendliteratur am Beispiel von Uri Orlevs Jugendroman "Lauf, Junge, lauf"


 

Die Darstellung des Holocaust in der fiktionalen Kinder- und Jugendliteratur am Beispiel von Uri Orlevs Jugendroman "Lauf, Junge, lauf"

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 120 pages
Examensarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Didaktik, Note: 1,0, Justus-Liebig-Universitat Giessen (Institut fur Literatur-Didaktik), 94 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Interdisziplinarer Forschungsansatz: Textanalyse unter Einbeziehung von Geschichte, Soziologie, Psychologie, Didaktik und Literaturwissenschaft, Abstract: Das Thema Holocaust hat nach wie vor Relevanz in der kindlichen Lebenswelt, uberall und in jedem Alter, bei gleichzeitig immer noch fehlenden Unterrichtskonzepten in Schulen. Das grausame Kapitel der NS-Herrschaft verknupft Vergangenes mit der Gegenwart in einer Weise, die jedem Menschen, vor allem dem an der Erziehung beteiligten, eine Thematisierung und Wachsamkeit abverlangt. Im Sinne einer politischen Bildung, aber auch einer ethischen Erziehung, ist die Beschaftigung mit der Thematik Holocaust auch 60 Jahre danach wichtig und notig. Die zeitliche Distanz zu den Ereignissen des Nationalsozialismus hat Konsequenzen fur die politische, aber auch fur die literaturwissenschaftliche Perspektive. Als Beispiel fur ein aktuelles Werk dient der Jugendroman "Lauf, Junge, lauf" von Uri Orlev. Unter Zuhilfenahme spezieller Kriterien der Holocaustliteratur wird das Werk literaturanalytisch bewertet. Der methodisch-didaktische Teil ubersetzt die gewonnenen Erkenntnisse in die Unterrichtspraxis und schlagt Anwendungsmoglichkeiten vor


SIFENG BOAB BOON

Go Back  Print  Send Page
mapעדויות מאמרים ספרים סרטים

'ילדות אבודה' ת.ד. 3528 רמת השרון 47134 טלפון.         054-2233354               054-2233354 פקס. 03-5401035
Email:
deprived@netvision.net.il אתר www.ylas.org
האתר נבנה ע"י צבי שורצמן relationet@gmail.com


[למעלה]
לייבסיטי - בניית אתרים